Elektrotechnik

Der Defekt eines elektrischen Bauteils in einer Anlage kann zu deren Ausfall führen, einen großen Schaden oder gar einen Brand verursachen. Mit der Elektrothermografie lassen sich defekte Bauteile, lose Klemmverbindungen und sonstige sicherheits- und produktionsrelevante Defekte rechtzeitig aufspüren.

Mit geringem Kostenaufwand und kurzer Prüfzeit ist die Thermografie das optimale Verfahren zur Überprüfung Ihrer Anlagen.

Stark belastete Schütze in einem Schaltkasten
Stark belastete Schütze in einem Schaltkasten
Erkennen von Schäden an Motoren
Nahezu alle mechanischen Bewegungen in der Industrie werden direkt oder indirekt über elektrische Antriebe erzeugt. Die regelmäßige thermische Überwachung der Elektromotore ermöglicht es, rechtzeitig sich anbahnende Defekte zu erkennen, geeignete Maßnahmen zu ergreifen und einen störungsfreien Betrieb zu sichern.
Temperaturverteilung eines ölgekühlten Hochleistungstrafos
Temperaturverteilung eines ölgekühlten Hochleistungstrafos
Erkennen von Unsymmetrie und Überlast
Die Thermografie bietet die Möglichkeit, berührungslos und aus sicherer Entfernung Verteilungen während des laufenden Betriebes und unter Spannung zu überprüfen. Unsymmetrische Belastung von Netzen oder Überlastungen einzelner Komponenten können so schnell und sicher detektiert werden.



Weiter zu: Leckageortung >>

Weitere Thermografie-
Leistungen



Kontakt

Ingenieurbüro Dresen
Büro Dormagen:
Goethestraße 57a
41539 Dormagen
Tel.: +49 (0)2133 45169
Fax: +49 (0)3212 5071956

Büro Bergheim:
Sindorfer Str. 28
50127 Bergheim
Tel.: +49 (0)2271 8381981
Fax: +49 (0)2271 8381983

E-mail: senden